Sechs gute Gründe für Doku-Zug

Das Dokumentationszentrum ist von öffentlichem Interesse.

  • Doku-Zug fördert das Verständnis für nationale und lokale Geschichte und für das Zeitgeschehen.
  • Doku-Zug stärkt die politische Mündigkeit der Bürger, indem es Meinungsbildungsprozesse sowie die Abläufe innerhalb der demokratischen Gesellschaft sichtbar macht.
  • Doku-Zug schult die Fähigkeit zur fundierten Meinungsbildung.

 

Das Dokumentationszentrum erfüllt einen Bildungsauftrag.

  • Doku-Zug bietet Zugriff auf eine vorstrukturierte Fülle von Informationen.
  • Doku-Zug ermöglicht den Nutzerinnen und Nutzern eine wertfreie Auseinandersetzung mit Informationen aus verschiedensten Quellen und fordert sie damit auf, die richtige Auswahl selber zu treffen.


Das Dokumentationszentrum unterstützt die Wissensbeschaffung.

  • Doku-Zug bietet mit seinen Themendossiers gebündelte Informationen für Nutzer wie Schülerinnen und Schüler, Studierende, Lehrpersonen, Journalisten, Filmschaffende und Buchautoren.


Das Dokumentationszentrum vermittelt Recherchekompetenz und ermöglicht fundierte Publikationen.

  • Benutzer lernen praxisnah den Umgang mit Informationen; erfahrene Dokumentalistinnen und Dokumentalisten stehen beratend und unterstützend zur Seite.


Das Dokumentationszentrum stärkt die Identifikation mit Zug.

  • Die Sammlung befasst sich ausführlich mit den Zuger Gemeinden und dem Kanton.
  • Die Zuger Dossiers ergänzen in einzigartiger Weise das Informationsangebot anderer Zuger Bibliotheken, Archive und Sammlungen.


Das Dokumentationszentrum bereichert das kulturelle Leben von Zug.

  • Doku-Zug ist mit eigenen Diskussionsveranstaltungen, Vorträgen, Ausstellungen und Publikationen aktiver Bestandteil des öffentlichen Lebens in Zug.